Gerade sprach noch alles über Corona und plötzlich kann man wieder einkaufen in Krenglbach. Unimarkt ist bei uns angekommen und wir freuen uns auf den Supermarkt im Herbst.

Das ging plötzlich alles sehr schnell. Die Unimarkt Gruppe kam ihrer Nachfrage im Onlinehandel, die durch Corona stark gestiegen ist nicht mehr nach und brauchte dringend einen Markt, in dem ein Kommissionierlager eingerichtet werden konnte.

So ein Kommissionierlager sieht beinahe so aus wie ein normales Geschäft, der Unterschied ist, dass eben Bestellungen – zu Abholung oder dem Versand – kommissioniert, also zusammengestellt werden.

Plötzlich Gleich zwei Bewerber

Seit 29. August 2019 war es möglich sich für den Markt zu bewerben, damals ging ein Postwurf an jeden Haushalt. Es gab auch ein paar Bewerber, die haben aber alle zurückgezogen. Als die Sache mit Unimarkt konkret wurde, war noch einmal eine andere Lösung im Gespräch, allerdings ohne konkretes Konzept und es war über ein halbes Jahr Zeit eines vorzulegen. Wir konnten im Interesse der KrenglbacherInnen nicht spekulieren und das vorliegende Projekt von Unimarkt ausschlagen.

Die Hauptargumente für den Unimarkt mit Kommissionierlager waren:

  • kleinere Verkaufsfläche und damit für den Ort sehr passend
  • Standort ist nicht abhängig von tatsächlichem Einkauf im Ort, das Geschäft wird vom Onlinehandel getragen
  • Großes Produktsortiment wie in einem großen Supermarkt
  • Möglichkeit der Abholung von Bestellungen mit App
  • Möglichkeit für regionale Anbieter, ihre Produkte zu listen
  • Große Kostenersparnis für nun nicht erforderlichen Umbau

Verkehrsaufkommen

Das Verkehrsaufkommen ist sehr ähnlich einem normalen Supermarkt. Die Anrainer waren in der Vergangenheit zu Spar-Zeiten schon geplagt, weil immer wieder LKWs zu Zeiten zufuhren, die nicht vereinbart waren.

Unimarkt ist uns diesbezüglich im Wort, dass diese Zeiten eingehalten werden. Wenn sich wiederholt zeigt, dass dem nicht so ist werden wir – wie bei jedem anderen Markt auch, reagieren bzw. ein entsprechendes Betreiben der Anrainer unterstützen. Vereinbarungen müssen eingehalten werden, das gehört zum guten Miteinander im Ort.

Einkaufen via App

Ich bin jetzt schon froh, meine Einkäufe via App im Ort zu machen, freue mich aber natürlich auch schon darauf, wieder ein Geschäft in Krenglbach zu haben.

Die App findet ihr im App Store von Apple und auf Google Play unter „Unimarkt“. Die Funktion der persönlichen Favoriten und das erneute Bestellen von bereits getätigten Bestellungen aus dem Archiv, finde ich persönlich sehr praktisch.

Wer bei „Lieferung“ im Menü „4631“ eingibt und dann Abholung wählt, kann sich alles direkt im Unimarkt zum gewählten Zeitpunkt abholen.

> Unimarkt App im Google Playstore

> Unimarkt App im Apple Appstore

> Unimarkt Shop im Browser aufrufen

Weitere Infos sowie ein Interview mit Geschäftsführer der Unimarktgruppe, Andreas Haider, finden Sie auf

> www.krenglbach.info