Zum Schutz unserer Kinder – endlich Tempo 30 vor der Schule

Tempo 30 vor der Schule in KrenglbachBeinahe ein Jahr hat es gedauert, nun ist der 30er endlich da. Wie vor vielen Schulen in ganz Österreich ist es jetzt in Krenglbach endlich auch so weit, dass vor unserer Volksschule nun eine Tempo 30 Zone gilt. Auch der Erhalt des Zebrastreifens von der Mariafeldstraße kommend war uns wichtig.

 

Ursprünglich hieß es von der Bezirkshauptmannschaft Wels-Land, dass dieser entfernt werden muss, wenn Tempo 30 kommt. Für uns nicht nachvollziehbar und auch nicht hinnehmbar. Sachverständige des Landes gaben uns Recht und so gibt es jetzt beides. Nun fehlt nur noch eine bessere Schutzwegbeleuchtung und bessere Kontrollen.

Hier der Antrag, den wir vor fast einem Jahr an den Gemeinderat gestellt haben. Er wurde einstimmig angenommen und führte letztlich zum Ziel:

 

An den Gemeinderat der Gemeinde Krenglbach
Krenglbacher Str. 9
4631 Krenglbach

15. November 2012

 

Dringlichkeitsantrag des Obmannes des Straßenausschuss:

Die Krenglbacher Straße ist eine der am meisten befahrenen Straßen Krenglbachs. Besonders am Morgen, zur Mittagszeit und am frühen Abend, also zu den Stoßzeiten, pendeln viele Krenglbacher aus bzw. wieder ein. Dazu kommen noch viele Autofahrer aus dem Bezirk Grieskirchen, die über Krenglbach nach Wels fahren.

Im Bereich der Schule und im unübersichtlichen Kreuzungsbereich mit der Mariafeldstraße kommt es immer wieder zu riskanten Situationen, die die Sicherheit unserer Schulkinder gefährden. Dies kommt zustande, weil teilweise mit stark überhöhter Geschwindigkeit gefahren wird. Dass dies der Fall ist, ist durch eine Messung des ARBÖ Krenglbach belegt.

Im Zuge des Schulneubaus gab es laut Aussage des Amtsleiters ein Gespräch mit dem Sachverständigen der Bezirkshauptmannschaft Wels Land, wo die Möglichkeit einer 30er Zone in diesem Bereich geprüft wurde. Leider verlief dieses Gespräch nicht positiv.

Gerade in den Monaten Oktober bis März ist es am Morgen und am frühen Abend schon sehr dunkel. Zum Schutz unserer Schulkinder sollte in diesem Bereich eine 30er Zone eingerichtet werden. Daher stelle ich den

Antrag: Der Gemeinderat möge beschließen, dass ein Verfahren bei der Bezirkshauptmannschaft Wels-Land eingeleitet wird, dass vor der Krenglbacher Volksschule eine 30er Zone entlang der Krenglbacher Straße zum Schutz unserer Schulkinder verordnet wird.

Um Zuerkennung der Dringlichkeit wird höflichst ersucht.

Mit freundlichen Grüßen

Arnold Ehrengruber
Obmann des Straßenausschusses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Please type the characters of this captcha image in the input box