Gerald Walter – neuer Spitzenkandidat der ÖVP Krenglbach

gw03Ein wenig über mich steht ja bereits in der Jännerausgabe von Unser Krenglbach ((PDF-Download)) – bevor ich ein wenig mehr über mich schreibe zunächst ein paar Antworten. In den letzten Wochen haben mich viele Menschen angesprochen und mit entsprechenden Fragen konfrontiert – deshalb möchte ich zu den häufigsten hier noch einmal Stellung nehmen.

1. Ich bin nicht Vizebürgermeister

Arnold Ehrengruber übt dieses Amt bis zum Ende der Funktionsperiode aus, er ist auch nicht zurückgetreten – er tritt eben nicht mehr an der Spitzenposition an. Ich selbst stand bei den letzten Gemeinderatswahlen nicht auf der Liste, bin somit nicht gewählt und darf das Amt zur Zeit gar nicht ausüben.

2. Ich trete nicht an um Vizebürgermeister zu werden

Wenn man zu einer Wahl antritt, dann natürlich um sie zu gewinnen – ich bin mir durchaus im Klaren darüber, wie groß die eigenen Chancen sind, aber Siegeswille ist wichtig und diesen erkläre ich hiermit noch einmal. Ich trete an um Bürgermeister zu werden.

3. Wir kommen zu Ihnen

Ich möchte im Laufe des Jahres den Kontakt zu den Bürgern stärken. Eine Umfrage die wir letztes Jahr durchgeführt haben, hat doch einige Misstände in der Gemeinde aufgedeckt. Diese zu beheben ist mir wichtig und deshalb werde ich selbst so viele Haushalte in Krenglbach besuchen wie die Zeit erlaubt und mit den Menschen sprechen. Wir nehmen Ihre Anliegen ernst.

4. Sauberer Wahlkampf

Auch wenn es in der Vergangenheit in Punkto Argumentation den ein oder anderen Tiefschlag gegeben hat, werde ich in meinem Wahlkampf solche Aktionen unterlassen. Wir müssen schließlich nach der Wahl, unabhängig vom Ergebnis, als Partner mit allen Parteien zusammenarbeiten für das Wohl der Gemeinde. Sachliche Argumentation steht im Vordergrund.

5. Der Vorname ist Gerald

 

Mehr über mich

gw01Was ich noch nicht geschrieben habe in der Zeitung sind Dinge die ich mag, die ich nicht mag und was mich bewegt. Wer ist der Mensch hinter dem Namen?

Es gibt sehr viele Themen, die mich interessieren. Ich rede gerne mit den Menschen, möchte verstehen was sie bewegt. Ich sage auch, wenn mir etwas nicht passt – aber der Ton macht bekanntlich die Musik.

Ich lese viel – off- wie online, Bücher, Magazine und sehr gerne auch Blogs. Ein weiteres Hobby ist die Fotografie. Mit der Kamera bin ich viel in der Natur unterwegs.

Ich bin aufgeschlossen und lerne gerne etwas dazu. Gerechtigkeit liegt mir am Herzen – dies ist auch ein Grund warum ich mich politisch engagiere.

Meine Familie ist für mich das wichtigste auf der Welt. Für mich ist es das schönste, meinem Sohn beim Heranwachsen zu zu sehen und ihn dabei zu begleiten. Mit einem Kind kann man die Welt neu entdecken und wird sich auch seiner selbst mehr bewusst.

Musik mag ich, vor allem den good old Rock´n´Roll – tatsächlich höre ich aber sehr viele verschiedene Richtungen, bei denen die Musik nicht ausschließlich aus dem Computer kommt. Selbst klimpere ich ab und an auf der Gitarre.

 Der Blog – Themen, Meinungen & Informationen

Für alle die noch mehr wissen möchten habe ich einen Blog eingerichtet:

http://gerald.krenglbach.info

Die Idee ist, Ihnen einen besseren Eindruck darüber zu vermitteln, mit wem Sie es zu tun haben. Im Blog ist jeder eingeladen auch selbst seine Meinung zu äußern – das ganze wird mit einer Facebookseite verknüpft, die ich genau zu diesem Zweck einrichte.